Himbeer-Vanille-Torte

Ein unkompliziertes, fruchtiges Törtchen (15 cm hoch! :-D) gefüllt mit einer deutschen Vanille- und Himbeerbuttercreme.

Für eine 18 cm Torte braucht ihr 3 Biskuitböden, die jeweils aus

230 g Mehl
100 g Zucker
240 ml Sprudel
40 ml Öl
1 Pck. Backpulver
1 Msp. gemahlene Vanille                         bestehen.

Die trockenen Zutaten, bis auf das Backpulver, vermischen. Dann das Öl und zuetzt den Sprudel und das Backpulver hinzugeben. Schnell verrühren und bei 160° Umluft ca. 30 Minuten backen. Mindestens 2 Stunden (besser über Nacht) abkühlen lassen.

Das Ganze muss, wie gesagt, drei Mal gebacken werden.

Für die Vanille-Buttercreme

330 ml pflanzliche Milch
70 g Zucker
0.5 TL gemahlene Vanille
60 g Stärke

In einem Topf zuerst die Stärke mit etwas Milch klümpchenfrei verrühren, dann die restlichen Zutaten hinzugeben und einen Pudding kochen. Den Pudding vollständig auf Raumtemperatur auskühlen lassen, bevor er durch ein Sieb gestrichen wird, um eventuelle Klümpchen zu vermeiden.

Dann 210 g weiche Alsan (muss die selbe Temperatur wie der Pudding haben, damit sich die Creme nicht trennt!) weißcremig aufschlagen und den Pudding esslöffelweise unterrühren.

Für die Himbeer-Buttercreme

100-150 ml pflanzliche Milch
45g Zucker
45 g Stärke
200 g Himbeeren

Die Himbeeren fein pürieren. Wer keine Stückchen oder Kerne in der Creme haben möchte, streicht diese danach noch durch ein Sieb. Das Himbeerpüree wird dann mit soviel pflanzlicher Milch aufgefüllt, bis 250 ml Flüssigkeit erreicht sind. Diese wird dann ebenfalls mit der Stärke und Zucker verrührt und ein Pudding gekocht.

Dann 160 g weiche Alsan weißcremig aufschlagen und den Pudding esslöffelweise unterrühren.

Nun geht es an das Zusammensetzen der Torte:

Dafür die drei Biskuitböden einmal halbieren und eventuell ein wenig von der Kuppe abschneiden, sodass man am Ende eine gerade Torte erhält.

Nun etwas von der Himbeer-Buttercreme auf dem untersten Boden verteilen, dann einen wieteren Boden drauflegen und Vanille-Buttercreme darauf verteilen. Ich habe auf die Vanille-Buttercreme immer noch einen TL Pfirsich-Maracuja-Marmelade verteilt, muss man aber nicht. 😉 So wird dann weiter verfahren, bis man bei dem letzten Boden angelangt ist.

Die gesamte Torte wird dann mit der restlichen Vanille-Buttercreme eingestrichen und kann, wenn man will, mit Himbeer-Buttercreme marmoriert werden. Dafür an ein paar Stellen etwas von der Himbeer-Buttercreme auftragen und ein wenig „verwischen“.

Frische Beeren on top machen sich super als Deko auf der Torte, machen das Anschneiden aber etwas schwieriger. 😉

Guten Appetit!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Himbeer-Vanille-Torte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s