Risotto mit Champignons und Salbei

2016-01-04 19.37.48

Ich liebe Risotto. Aber nur das vegane. Und ich glaube, dass jeder Italiener schreiend davonlaufen würde, wenn ich ihm erzählte, dass ich es so gar nicht mag, wenn das Risotto noch „schlotzig“ ist. 😀

Zutaten für 1-2 Personen:
150 g Arborio-Reis
1 Zwiebel
1 TL Alsan
450 ml Gemüsebrühe
10 g Salbei
5 EL Bratöl
200 g braune Champignons
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Zuerst die Zwiebel in feine Würfel schneiden und anschließend in einem Topf mit Öl anbraten. Dann den Reis hinzufügen, kurz mit anschwitzen und mit 400 ml Gemüsebrühe ablöschen.

Während das Risotto nun kocht, kann der Salbei in einer Pfanne frittiert werden. Wenn der Salbei schön kross ist, auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Etwas von dem Öl abnehmen und darin dann die in Scheiben geschnittenen Champignons anbraten.

Sollte das Risotto noch nicht gar, das Wasser aber schon fast aufgesogen sein, noch etwas (in meinem Fall waren es 50 ml) Wasser hinzufügen.

Falls ihr das Risotto nicht so fest mögt, wie ich, könnt ihr natürlich noch mehr Wasser dazugeben und es länger kochen lassen.

Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und anrichten.

Guten Appetit!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Risotto mit Champignons und Salbei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s